Hebamme Sarah Redeker

zum Anfang

Wochenbettbetreuung


Nach der Geburt Ihres Kindes steht Ihnen und Ihrem Neugeborenen
Wochenbettbetreuung durch eine Hebamme zu. Dies ist unabhängig davon, ob Sie schon in der Schwangerschaft durch eine Hebamme betreut wurden. Auch hierfür werden die Kosten von Ihrer Krankenkasse übernommen.

In den ersten 10 Tagen nach der Geburt kann ich Sie täglich zu Hause besuchen. Anschließend erfolgen die Besuche bis zur 8. Woche nach der Geburt des Kindes und bis zum Ende der Stillzeit nach Bedarf.

Zu den Aufgaben einer Hebamme im Wochenbett zählen u.a.:

  • Überwachung des Trink- und Gewichtsverhalten des Neugeborenen, sowie der
    Nabelabheilung und einer evt. Gelbsucht
  • Pflege des Neugeborenen z.B. gemeinsames Baden
  • Beratung in der Ernährung des Neugeborenen
  • Stillberatung und Stillförderung
  • Betreuung der Wöchnerin
  • Überwachung und Unterstützung der Rückbildungsvorgänge
  • Hilfeleistung bei Beschwerden
  • Tipps im praktischen Umgang mit der neuen Familiensituation